Hierbei wird die Hornhautlamelle nicht geschnitten, sondern mit einem speziellen so genannten Femtosekunden-Laser präpariert.

Danach erfolgt die Behandlung wie bei der normalen LASIK.

Der große Vorteil der beiden LASIK-Verfahren besteht darin, dass die behandelten Patienten innerhalb von Tagen wieder normal sehen können und nach dem Eingriff keine Schmerzen auftreten.